Julia Albinus

7. Dezember 2018, posted in AllgemeinSind denn die Menschen alle ein bisschen Balla Balla?

Verblüffend.

Es ist Vorweihnachtszeit.

Ich höre Ausreden, Vorwände und Rumgedruckse aus allen Ecken. Es ist eine Augenweide. Blutleer laufen die Menschen über die Weihnachtsmärkte ohne sich selbst zu fragen, was sie wollen, wohin sie wollen, und was sie wirklich wollen. Kennst du diese Schwärme auf deutschen Volksfesten, die in alle Richtungen ausschwärmen? – Scheinbar ohne Ziel?

Manchmal denke ich, dass die Menschen loslaufen ohne zu wissen wohin sie hin wollen. Was passiert wenn du kein Ziel hast? Zuviel. Basta.

Balla Balla auf Geschäftsebene

Du verläufst dich. Du drehst dich im Kreis. Du jagst allem und jedem hinterher. Du schwimmst im Pool und gehst mit der Masse unter.

Es ist in der heutigen Geschäftswelt schon fast ein Balla-Balla Virus ausgebrochen. Es breitet sich in den vergangenen Jahren fast ungehemmt aus und verbreitet sich nahezu flächendeckend. Es macht einfach keinen Sinn auf jeden Trend aufzuspringen. Konzentrie dich auf eine Sache, und stehe dafür.

Ich bin nun seit fast zwei Jahren vollständig selbstständig, und möchte dir ein wenig aus meiner persönlichen Erfahrung mitgeben. Klar, bin ich kein Guru, dennoch konnte ich diese 3 Dinge schnell erkennen, und schenke dir reinen Wein ein:

  • Ein Unternehmen muss eine Vision haben
  • Das Unternehmen muss eine Mission haben, die es klar verfolgt.
  • Ein Unternehmen muss einen klaren Fokus haben.

Oftmals macht es keinen Sinn, wenn du aus der FOMO (=Fear of missing out) auf jeden Zug aufspringst. Es ist essentiell an einer Sache richtig dran zu bleiben und dich in diesem Bereich bekannt zu machen. Stell dir vor du machst mit einem Pinsel einen kleinen Tupfer auf ein Blatt Papier. Erst mit der Zeit wird aus dem Tupfer ein Farbkleks und dann sukzessive später ein schöner Kreis, der eben nicht so schnell übersehen werden kann. Das ist mühselig, strategisch aber das Fundament, was du benötigst um solide zu starten und deinen Fokus eben nicht auf alles zu streuen, und dann rasch zu merken, dass du daran zerbrichst. Erkenne deinen Wert, plane strategisch, um dann langfristig profitabel zu sein.

Fokus, Mission und Vision als Erfolgsfaktor.
Fokus und FOMO. Versuch nicht alle Fischen hinterherzujagen. Entscheide dich für einen Fisch und jag ihn bis zu ihn im Netz hast.

Du kennst doch sicher diese Restaurants die alles anbieten.

 

Es gibt asiatisch. Griechisch. Mexikanisch und klassisch deutsch. Was willst du von diesem Restaurant erwarten? Premium Qualität zu Dumping Preisen? – Sicher nicht.

Lass das.

Einzigartigkeit ist der Schlüssel zum Experten Dasein

Schuster bleib bei deinem Leisten und mach dich in einer Sache bekannt. Stecke deine Leidenschaft in eine Sache und bleib solange erstmal nur daran bis zu der Farbkleks zu einem wunderschönen Gebilde ausgeweitet hat. So kannst du zeigen, dass du einen Weg selbst schon mal gegangen bist und weißt wovon du sprichst. Die Leute werden dich dann als Experte auf deinem Gebiet wahrnehmen. Du kannst sie dann von A nach B bringen, und dieser Wert wird bei demjenigen hängen bleiben, den du geholfen hast.

Die Leute werden das Unternehmen dann mit einem Standing wahrnehmen. Es wird akzeptiert und respektiert und genau das ist der springende Punkt. Lerne mit den drei Bällen Mission, Vision und Fokus zu jonglieren.

Schmiede dir einen Masterplan und skaliere deine Mission, Vission und deinen Fokus, um möglichst schnell relevante Themen zu teilen und Mehrwert für deine Zielgruppe zu schaffen.

Ohne einem klaren Fokus wirst du dich verzetteln. Du wirst mit jedem Windstrom mitschwimmen und dabei vergessen wofür du und dein Unternehmen steht. Es macht keinen Sinn, denn die Reibungsenergie ist zu groß. Du, oder das Unternehmen, verliert den Spaß, die Freude und die Begeisterung. Und am Ende geht es ja nur um eines: Begeisterung.

Namaste,

Deine Julia.

written by Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.